Uploaded by 1073950442

InP

advertisement
InP-Indiumphosphid
Eigenschaften InP:
•
•
•
•
•
•
•
•
Graue Kristalle
Kristallstruktur: ZnS, ½ Oktraederlücken mit P3- gefüllt, fcc/kdp In3+
Halbleiter
Molare Masse: 145.792 g/mol
Schmelzpunkt: 1070 °C
Dichte: 4,79 g·cm−3
Unlöslich in Wasser
Gefahren:
o H-Sätze:
!
!
!
H350 Kann Krebs verursachen (Expositionsweg angeben, sofern
schlüssig belegt ist, dass diese Gefahr bei keinem anderen
Expositionsweg besteht)
H361f Kann vermutlich die Fruchtbarkeit beeinträchtigen
H372 Schädigt die Organe (alle betroffenen Organe nennen) bei
längerer oder wiederholter Exposition
o P-Sätze:
!
!
!
P201 Vor Gebrauch besondere Anweisungen einholen
P281 Vorgeschriebene persönliche Schutzausrüstung verwenden
P313 Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen
Quelle:
https://echa.europa.eu/information-on-chemicals/cl-inventory-database/-/discli/details/117665
Allgemein Chem. Transport:
Geschlossenes System:
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Feststoff " gasförmig (Diffusion) " Zielverbindung (thermische Zersetzung)
Quelle: T1 wärmer
Senke: T2 kälter
Transportmittel: H2, PCL3
Synthese: InP(s) + HCl(g) " InCl(g) + ¼ P4(g) + H2
Stationärer Transport
Quarzampulle: Geringe Menge des Transportmittels und Edukt werden eingefüllt "
zuschmelzen (Knallgas-Gebläsebrenner) " Zwei-Zonen-Ofen
Achtung: Thermoelemente, sauber, zügig
pV=nRT " über 10 bar: gehen kaputt
Synthese:
InP(s) + ½ Cl 2(g) " InCl(g) + ¼ P4(g)
½ InCl 3(g) " ½ InCl (g) + Cl2(g)
HCl(g) " ½ H2(g) + ½ Cl 2(g)
P4(g) "2 P2(g)
PCl3(g) + 3/2 H2(g) " ¼ P4(g) + 3 HCl(g)
InP(s) + HCl(g) " InCl(g) + ¼ P4(g) + H2 " 3. - 1.
7. ½ InCl 3(g) + ½ H2(g) " ½ InCl (g) + HCl(g) " 2. + 3.
8. InP(s) + ½ InCl 3(g) " 3/2 InCl(g) + 3 HCl(g) " 1. + 2.
1.
2.
3.
4.
5.
6.
Abhängig von 6. (exotherm) " Transport von heiß nach kalt
1000 °K " 726 °C
Quelle: Thermodynamic Analysis of Transport of Impurities via Halides by the Close-Spaced
Epitaxial Growth of InP, I. F. NICOL, Stuttgart, Physikalisches Institut der Universitat
Alternativen:
•
•
•
Jandelli-Methode: In+P"InP 400 h 700 °C " zu lange
o Quelle: Brauer
InP Synthese: 0,2g InCl3 (0.9mmol) und 0,6g ZnCl2 (4.4mmol) werden mit 14,0mL
OLA gemischt. "120°C, 60min " 220°C unter Ar Schutzgas " Keine Transport
Reaktion und Ar Schutzgas
o Quelle: Influence of interface defects on the optical properties of InP/ZnS
quantum dots by low temperature synthesis of InP core; Da-Woon Jeonga, Han
Wook Seob, Young Tae Byuna, Kyoung-Mook Limb, Eun Ju Jeonb, Bum Sung
Kimb
InCH3* + PH* " InP + CH4 " Transportgas PH3: sehr giftig, Verfahren: MOCVD
o Quelle: Kinetic and Transport Modeling of the Metallorganic Chemical Vapor
Deposition of InP from Trimethylindium and Phosphine and Comparison with
Experiments, C. Theodoropoulos, N. K. Ingle, a T. J. Mountziaris, Chen, b P. L.
Liu, G. Kioseoglou
Analyse:
•
•
Pulverdiffraktometrie
UV-Vis
Gefahren:
Cl2: Akute Toxizität, Reizwirkung auf die Haut, Oxidierende Gase, Unter Druck stehende Gase,
Gewässergefährdend
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
H270 - Kann Brand verursachen oder verstärken; Oxidationsmittel
•
P305+P351+P338+P315 - BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN : Einige Minuten lang behutsam mit Wasser
spülen. Vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen. Sofort ärztlichen Rat
einholen / ärztliche Hilfe hinzuziehen
•
•
•
P302+P352 - BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser und Seife waschen
H280 - Enthält Gas unter Druck; kann bei Erwärmung explodieren
H315 - Verursacht Hautreizungen
H319 - Verursacht schwere Augenreizung
H330 - Lebensgefahr bei Einatmen
H410 - Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung
EUH071 - Wirkt ätzend auf die Atemwege
P220 - Von Kleidung und anderen brennbaren Materialien fernhalten
P260 - Gas, Dampf nicht einatmen. P273 - Freisetzung in die Umwelt vermeiden
280 - Schutzhandschuhe, Schutzkleidung, Augenschutz, Gesichtsschutz tragen
P244 - Ventile und Ausrüstungsteile öl- und fettfrei halten
P370+P376 - Bei Brand: Undichtigkeit beseitigen, wenn gefahrlos möglich
P332+P313 - Bei Hautreizung: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen
P304+P340+P315 - BEI EINATMEN: Die Person an die frische Luft bringen und für ungehinderte Atmung
sorgen. Sofort ärztlichen Rat einholen / ärztliche Hilfe hinzuziehen.
P403 - An einem gut belüfteten Ort aufbewahren
P405 - Unter Verschluss aufbewahren.
HCl: Gase unter Druck, Akute Toxizität, Ätz/Reizwirkung auf die Haut
•
•
H 280, 314, 331
P 260, 280,1-3+7, 304+340, 303+361+353, 305+351+338, 315, 403, 405
InCl3:
•
•
H 302, 314
P 260-302-301+330+331+303+361+353+305+351+338-405-501
H2: Entzündbare Gase
•
•
•
•
•
•
H220 - Extrem entzündbares Gas
H280 - Enthält Gas unter Druck; kann bei Erhitzen explodieren. Sicherheitshinweise
P210 - Von Hitze, Funken, offener Flamme, heißen Oberflächen fernhalten. Nicht rauchen.
P377 - Brand von ausströmendem Gas: Nicht löschen, bis Undichtigkeit gefahrlos beseitigt werden kann
P381 - Alle Zündquellen entfernen, wenn gefahrlos möglich
P403 - An einem gut belüfteten Ort aufbewahren
PCL3: Toxisch, Ätzend
•
•
H: 300+330-373-314
P: 260-280-301+310-330-303+361+353-304+340-310-305+351+338-403+233